Anwendung

Mit dem Tiroler-System angelt man in erster Linie auf Raubfische (Egli, Forelle, Hecht). Sehr geeignet ist dieses Vertikal-System für das Eisfischen.

In der Regel besteht das Tiroler-System aus zwei Drillingen, die wie das untenstehende Bild zeigt, am natürlichen Köderfisch befestigt wird.

Der Köder wird mit unterschiedlichen Zupfbewegungen (schnell, langsam, sanft, heftig, kurz , lang etc.) geführt; zwischen den einzelnen Zupfern werden nicht selten etwa 5 Sekunden Pause gemacht.

Montage

tiroler-system